Kräuternachmittag

 

Bei schönstem Herbstwetter trafen sich 26 Kinder auf dem Beringer Mühlispielplatz.  Der Weg führte uns zum Schiessstand wo schon eine spannende Geschichte wartete. In der Geschichte wurde die kleine Juna krank. Es plagte sie der Husten und die kleine Kräuterhexe machte eine heilende Thymiansalbe zur Linderung. Die Geschichte mit gezeichneten Bildern von Fränzi Fischer war auch schon die Einleitung zu unserem Kräutermittagsthema.

 Etwas weiter hinten im Lieblosental am Waldrand durften dann die Kinder selber eine fein duftende Thymiansalbe auf einem Holzherd zusammenrühren.  Im Kräutergärtchen daneben wurde fleissig Kräuterbutter hergestellt und am Feuer buken die Kinder knuspriges Schlangenbrot. Wer mochte durfte auch noch das passende Leiterlispiel zum Thema spielen. In diesem wurde die kleine Kräuterhexe immer wieder von ihrem Weg abgebracht und nicht jede Spielfigur schaffte den Weg zur kranken Juna auf Anhieb.

Als alle Kinder ein Salbendöschen gefüllt, Brot gebacken, Zvieri gegessen und auch genug gespielt hatten mussten wir auch schon wieder auf den Weg zurück ins Dorf.

 

Herzlichen Dank dem Elternverein Beringen für diesen lässigen Nachmittag mit der kleinen Kräuterhexe!

Text: F. Fischer

Fotos: gemischt